Hauptspeisen

Flanksteak, frische Paprikasauce, Polenta-Maislaibchen …..

20. Juli 2018

Beitrag enthält Werbung in der Form von Links

Mit großer Begeisterung habe ich mich bei einem Internet-Kochexperiment veranstaltet von OEKGV beteiligt.

Mit nachfolgendem Rezept hat mich Andreas Döllerer, 3 Hauben-Koch aus Golling auf den 1.Platz gesetzt.
Ich freue mich darüber sehr, auch auf das handsignierte Kochbuch, welches mir als Gewinn übergeben wird.

Aus folgendem Warenkorb, vorgegeben Andreas Döllerer, musste ein Gericht kreiert werden:

Ochsenherztomate
Mais
Sardelle
Paprika
Flanksteak

Meine Idee: Flanksteak auf frischer Paprikasauce mit gegrilltem Paprika, gegrillter Ochsenherztomate mit Sardellen und Polenta-Mais- Laibchen

Polenta-Maislaibchen (4 Portionen)
50 g Polenta
100 g Milch
140 g Maiskörner frisch oder aus der Dose, abgetropft
2 Eier
50 g Mehl
Salz

Die Milch in einem kleinen Topf aufkochen, Polenta zugeben, ein paar Minuten leicht kochen, dann ausquellen und in einer Schüssel auskühlen lassen.
Eier, Maiskörner und Mehl zugeben, mit Salz würzen.

In mit Öl ausgestrichen Dalkenpfanne kleine Laibchen ausbacken, im Backrohr bis zum Servieren warm stellen (80 Grad)

Paprikasauce:
2 rote Spitzpaprika, in Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
100 ml süßes Obers
1 Tl geräuchertes Paprikapulver
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 EL kalte Butter

Paprikastücke und Knoblauch im Olivenöl anbraten, mit dem geräuchertem Paprikapulver bestreuen, kurz durchrösten. Mit Gemüsebrühe und Obers aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Paprika weich ist.
Dann mit dem Stabmixer pürieren, nochmals mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken, die kalte Butter zugeben und schaumig aufmixen.

1 rote Paprikaschote schälen, halbieren und in der Grillpfanne beidseitig anbraten

Ochsenherztomate in 1 cm dicke Scheiben schneiden, in der Grillpfanne ebenfalls beidseitig anbraten, die Sardellenfilets gitterartig auflegen.

Das Steak wurde am Vorabend mit Olivenöl leicht „massiert“, dann in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Tag raus genommen, damit es Zimmertemperatur erreichen konnte.

In einer Grillpfanne wurde Öl erhitzt und das Steak rundherum scharf angebraten – dann bei 100 -80 Grad sinkend im Backrohr zur Ruhe gestellt, es soll medium sein (Fingerdruck bzw. 56-58 Grad Kerntemperatur mit dem Bratthermometer)
Dann mit groben Salz und Pfeffer (Pfeffermischung: Szechuanpfeffer, rosa Beeren, Cubebenpfeffer, Piment, Chiliflocken) würzen, zum Anrichten quer zur Faser in Scheiben schneiden.

Auf einem vorgewärmten Teller die gegrillte Paprikaschote auflegen, Paprikasauce zugeben, die Steakscheiben darauf anrichten. Die Tomatenscheiben mit den Sardellen und Maislaibchen mit auf den Teller legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.