Salate | Suppen - Vorspeisen

Carpaccio von der Chioggia Rübe / Rote-Rüben-Tatar mit Kren

16. September 2019

Rezepte mit Roten Rüben gibt es schon einige auf dem Blog, kein Wunder, denn wir mögen sie sehr gerne und immer wieder in neuen  Varianten. Diesmal habe ich endlich einmal wieder die schön gestreifte Chioggia-Rübe bekommen und sie mit ihrer dunkelroten Schwester zu einem köstlichen veganen – man glaubt es kaum – Gericht verarbeitet.

Über die Chioggia-Rübe habe ich schon etwas beim Rezept vom „Chioggia-Rübensalat mit Feta to go“ erzählt.

Rote Rüben haben einen hohen Nährwert, einen hohen Wasseranteil von ca. 90 Prozent, aber nur sehr wenig Kalorien (100 g/43 Kal)
Die Rüben sind reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen, enthalten Vitamin B, C und Folsäure. Der intensiv rote Farbstoff Betanin wird u.a. in der Lebensmittelindustrie als Farbstoff verwendet.
Bei der Verarbeitung ist es ganz nützlich, Küchenhandschuhe anzuziehen um keine roten Hände zu bekommen – oder diese eben nachher mit Zitronenwasser zu waschen.

Das Carpaccio von der Chioggia Rübe mit dem Tatar von der Roten Rübe kann sehr gut als frische Salatvorspeise vor einem Menü gereicht werden, die Gäste werden nicht nur von der Farbenvielfalt, sondern auch vom Geschmack begeistert sein.

Meine Zutaten für dieses Gericht (für vier Personen)

Für das Rote-Rüben-Tatar:

250 g Rote Rüben
2 TL Himbeeressig
1 EL Öl
1 TL Zucker
2 El geriebener Kren
Salz, Pfeffer

Die Roten Rüben gut waschen, Strunk abschneiden, salzen und pfeffern, zuerst in Backpapier, dann in Alufolie einwickeln. Bei 200 Grad im Backofen, je nach Größe, 40 bis 50 Minuten garen. Ich steche mit einer dünnen Nadel rein, um den Garpunkt zu prüfen.
Alternativ die Roten Rüben in kochendem, leicht gesalzenem Wasser it etwas Kümmel ca. 30 Minuten garen.
Die gegarten Rüben mit kaltem Wasser abschrecken, so lassen sie sich besser schälen.
Dann klein würfeln und mit allen Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Für das Carpaccio

400 g Chioggia-Rübe

Vinaigrette:
4 EL weißer Balsamico
Saft von 1/2 Orange
1 EL Honig
6 EL Olivenöl
Zitronenbasilikum
Salz, Pfeffer

Weiters
50 g geröstete Haselnüsse
ca. 200 g Himbeeren

Für die Vinaigrette alle Zutaten samt dem Zitronenbasilikum mit dem Mixstab fein Mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Haselnüsse grob hacken.

Die Chioggia_Rüben schälen und in feine Scheiben schneiden – mit dem Gurkenhobel oder mit der Brotschneidemaschine.

Etwas von der Vinaigrette auf dem Teller aufpinseln und die Chioggia-Scheiben fächerförmig auflegen, sofort mit Vinaigrette bepinseln, damit sie nicht grau werden.

Das Rote-Rüben-Tatar mit einem Servierring in der Mitte anrichten.
Zuletzt mit den gehackten, gerösteten Haselnüssen bestreuen und mit den Himbeeren garnieren.

 

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.