Hauptspeisen

Strudel Asia Style

4. März 2020

Es strudelt wieder bei Brigittas Kulinarium! Diesmal auf die leichte Art, passend zur Fastenzeit, geben.

Die Geschichte des Strudels habe ich schon im letzten ➡️ Strudelbeitrag erzählt.

Heute ist unser Strudel asiatisch angehaucht, ähnlich den Frühlingsrollen, die ich im China-Restaurant auch ganz gerne esse.  Meine Variante ist zur Gänze vegan, wer das nicht mag, könnte die Fülle auch noch mit angebratenem Rinder- oder Geflügelfaschiertem ergänzen.

Ob ihr den Strudelteig selbst macht oder zu fertigem Teig aus dem Kühl- oder Tiefkühlregal greift, überlasse ich Euch.
Ich habe heute tiefgekühlten Strudelteig verwendet. Zum Strudel gab es einen scharfen Dip und Gurkensalat.

Mein Rezept – reicht für 3 Portionen

Strudel:
1 Pkt. TK Strudelteig
1 Spitzkohl
1 Fenchelknolle
3 kleine Pak Choi (hat der Biogärtner im Nachbarort)
4 Stk. Jungknoblauch (ebenfalls vom Biogärtner) – fakultativ Frühlingslauch
2 Schalotten
1 Knobblauchzehe
3 cm Ingwerwurzel
3 EL Kokosöl bio
4 EL Tamari-Sojasauce, Saft von 1/2 Limette, Salz, Pfeffer, Koriander aus der Mühle
fakultativ 1/2 EL Asia-Dressing-mix (Weihnachtsgeschenk)
2 EL Koksöl zum bestreichen
Schwarzkümmel oder Sesam zum Bestreuen

Dip – alle zutaten vermischen, in kleinen Schalen anrichten.
4 EL Sojasauce
1 TL Sambal Olek
1 TL Reisessig

Gurkensalat – Gurke in feine Streifen oder Scheiben schneiden, mit den übrigen Zutaten abmischen
2 Snackgurken
1 Knoblauchzehe
1 El Reisessig
1 EL Sesamöl
1 Tl brauner Zucker
1 El gehackte Cashewkerne (oder Erdnüsse)

Backrohr auf 200 Grad O/U Hitze vorheizen

Für die Strudelfülle den Krautkopf vierteln, den Strunk entfernen. Kraut, geputzte Pak Choi, Fenchel in Streife schneiden, Schalotten und Jungknoblauch in feine Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwerwurzel fein hacken.
Kokosöl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen und das Gemüse darin knackig anbraten. Mit Sojasauce, Limettensaft, Salz, Pfeffer, Koriander und Asia-Gewürz würzen und abschmecken. Gemüse auskühlen lassen.

Je zwei Strudelblätter auflegen, je 1/2 Menge der Fülle im unteren Drittel des Teiges belegen, Seitenränder einschlagen und dann den Teig eng einrollen rollen.

Die Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit etwas Kokosöl bestreichen und mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen.
Im vorgeheiztem Backrohr 30 Minuten zu schöner Farbe backen. Mit dem Dip und dem Gurkensalat servieren.


 

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.