Hauptspeisen

Schinkenfleckerl mal zwei

7. Oktober 2020

Schinkenfleckerl sind ein typisches Gericht der österreichisch/bömischen Küche und können auf zwei Varianten zubereitet werden: einmal überbacken als saftiger Auflauf, einmal in der Pfanne.

Schinkenfleckerl wurde sogar schon einmal in einem Lied von mehreren Interpreten erwähnt: 1936 von Fritz Spielmann, später von Hermann Leopoldi, noch später, 2006,  von Peter Alexander. Kann auf Youtube angehört werden – der Refrain geht so oder so ähnlich „Warum spielt bei den Schinkenfleckerln, alleweil das Fleisch versteckerl. Oder bin i blind, dass ich es nicht find….“

Eigentlich war ich fast sicher, dass ich überbackene Schinkenfleckerl/Schinkenfleckerlauflauf bereits am Blog habe, denn wir essen sie gerne, und sie sind in meinen Fotos über die Jahre einige Male zu finden.

Das muss ich jetzt also dringend nachholen!

Heute habe ich die einfachere, die schnelle Variante gemacht, in der Pfanne, wobei es auch hier abweichende Varienten gibt. So gut wie jede Hausfrau hat da ihr Lieblingsrezept. Gleich bleiben die Hauptzutaten: Fleckerl und Schinken!
Wer die Nudelfleckerl gerne selbst machen will, findet das Rezept bei der  ➡️Topfenhaluska

Rezept für cremige Schinkenfleckerl (3 – 4 Portionen)

200 g Fleckerl
250 g Schinken oder Selchfleisch
1 Zwiebel
100 g Frischkäse (Gervais, fakultativ Creme Fraiche oder auch Sauerrahm)
50 ml Süßes Obers
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss
2 EL Öl
2 EL gehackte Petersilie


Schinken fein würfeln, Zwiebel fein hacken. Frischkäse und Obers glatt verrühren.
Fleckerlnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

In einer Pfanne (ich verwende gerne meinen Pastawok) das Öl erhitzen, die Zwiebel darin hell anrösten, Schinken dazu geben und erwärmen (nicht kross anbraten). Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
Die gekochten Teigwaren dazu geben und gut durchmischen, dann das Frischkäse/Obersgemisch und gehackte Petersilie untermischen.

Auf Tellern anrichten und mit beliebigem Salat servieren.

Rezept für meine Variante der überbackene Schinkenfleckerl – 4 Portionen
(auch hier gibt es abweichende Rezepte: z.B. mit Bechamel oder mit Ei/Butterabtrieb und Eischnee):

200 g Fleckerl, kleinwürfelig geschnitten
200 g Schinken
4 Eier – getrennt
200 ml Sauerrahm
200 ml süßes Obers
60 g Weißbrot-Brösel
60 g geriebener Hartkäse
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss
etwas Butter für die Auflaufform

Backrohr auf 200 g O/U Hitze vorheizen

Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen, dann abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Schinken in einer Schüssel mit Sauerrahm, Obers und Eigelb vermischen, Fleckerl untermischen. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Fleckerlmasse heben. Eventuell nochmals abschmecken.
Auflaufform mit Butter ausstreichen, mit einem Teil der Semmelbrösel bestäuben.
Fleckerlmasse einfüllen, geriebenen Käse und  restliche Semmelbrösel darüber streuen.
Im Backrohr ca. 30 – 35 Minuten goldbraun backen.

In Portionen teilen und mit beliebigem Salat servieren.

 

So, jetzt müsst Ihr Euch entscheiden – Pfanne oder Auflaufform?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.