Hauptspeisen

Hühneroberkeulen auf marokkanische Art

11. Juli 2024

Es gibt ja schon einige Gerichte auf dem Blog, die marokkanisch/Nordafrikanisch angehaucht sind, z.B. die ➡️ Fisch-Tajine, eine ➡️ Lammhaxe und auch ➡️ Palatschinken mit Kürbis/Kastanienfüllung, auf die ich mich im Herbst schon wieder freue.
Vor einigen Jahren haben wir einen wunderbaren Urlaub in Marokko verbracht und ich erinnere mich immer wieder sehr gerne daran – nicht nur kulinarisch.

Das heutige Gericht geht schnell und unkompliziert, ich habe es diesmal einfach in der Pfanne und im Backrohr zubereitet, man braucht also keine Tajine dazu.
Als Beilage wurde Zitronen-Minzbulgur gereicht, dessen Zubereitung ➡️ HIER zu finden ist.

Rezept für 3 Portionen: 

5-6 Hühneroberkeulen mit Haut, ausgelöst
1 Rote und gelbe Paprikaschote, geschält, entkernt
1 Fenchelknolle
3 Jungzwiebel
3 Koblauchzehen
250 g passierte Tomaten
20 g Ingwer (frisch)
2 Stk. Langpfeffer
1/2 EL Salzzitronenpaste
1 EL Ras-el-Hanout (Marokkanische Gewürzmischung)
Salz, Pfeffer, etwas Zimt
250 ml Hühnersuppe (instant bio)
3 El Olivenöl, 3 EL Butter

Zubereitung:

Das Gemüse, Paprikaschoten, Fenchel, Jungzwiebel klein würfeln, die Knoblauchzehen und Ingwer klein hacken

Die Hühneroberkeulen im Öl-Buttergemisch rundherum – zuerst auf der Hautseite – anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und zur Seite Stellen.

Backrohr auf 15o Grad Heißluft vorheizen.

Im gleichen Fett das vorbereitete Gemüse anbraten. Mit der Hühnersuppe ablöschen,  die passierten Tomaten und alle Gewürze dazugeben und aufkochen lassen.
Die Hühnerkeulen mit der Hautseite oben drauf legen und im Backrohr ca. 35 Minuten fertig garen.
Vor dem Servieren mit dem Fenchel – und Jungzwiebelgrün bestreuen.

Mit dem Bulgur – es schmeckt auch Fladenbrot ausgezeichnet dazu – anrichten und schmecken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.